SolopreneureTechnik

Stoppe, in 3 Schritten, die Übertragung deiner Telemetriedaten an Microsoft!

Wusstest du, dass Microsoft Daten von dir sammelt?
 

Sie nennen sich Telemetriedaten.

 
Telemetrie bedeutet, dass Microsoft die Nutzungs- sowie weitere Daten (zum Beispiel Systemabstürze) sammelt und diese auf Ihren eigenen Servern auswerten. 
 
Dabei wird gemessen, mit welchen technischen Komponenten du arbeitest, wie lange dein PC angeschaltet ist, welche Fehlermeldungen dein PC produziert und vieles mehr.
 

Wer ist davon betroffen? 

Grundsätzlich werden Telemetriedaten von allen Windows 10 genutzten Geräten erhoben. Somit kann Microsoft seine Dienste verbessern, ohne das der Nutzer etwas davon mitbekommt. Es ist dennoch Datenschutzrechtlich bedenklich. 
 
Aber keine Sorge ich zeige dir wie du das verhindern kannst. 
 

Anleitung zum Deaktivieren der Telemetriedaten: 

 
Hier bekommst du eine einfache und bebilderte Anleitung, um die Telemetrie bei dir abzuschalten.
 
  • Gib in der Suchleiste »Dienste« ein und öffne das Programm.
  • Scrolle bis Benutzererfahrung und Telemetrie im verbundenen Modus. 
  • Klicke doppelt drauf, damit sich ein neues Fenster öffnet. 
  • Ändere im Drop Down Menü »Starttyp« von »Automatisch« auf »Deaktivieren«.
  • Unter Dienststatus klickst du auf den Button »Beenden«. 
  • Danach muss du nur noch die Einstellungen übernehmen (Button rechts unten) und gehst auf »OK«. 
  • Jetzt bist du fertig und kannst alle Fenster schließen. 
Anleitung zum stoppen der Übertragung der eigenen Daten an Microsoft. Bild 1

Gib in der Suchleiste »Dienste« ein und öffne das Programm.

2. Bild für die Anleitung der Deaktivierung der Microsoft Telemetriedaten

Scrolle bis Benutzererfahrung und Telemetrie im verbundenen Modus. 

Klicke doppelt drauf, damit sich ein neues Fenster öffnet. 

3. Bild für die Anleitung der Deaktivierung der Microsoft Telemetriedaten

Ändere im Drop Down Menü »Starttyp« von »Automatisch« auf »Deaktivieren«.
Unter Dienststatus klickst du auf den Button »Beenden«. 
Danach muss du nur noch die Einstellungen übernehmen (Button rechts unten) und gehst auf »OK«. 
Jetzt bist du fertig und kannst alle Fenster schließen. 

Wie du siehst, ist es ganz einfach die Datenübertragung an Microsoft zu stoppen. Ich war innerhalb von fünf Minuten fertig und schwer war es auch nicht. 

Denke an die DSGVO!

Da wir im europäischen Raum die DSGVO beachten müssen, solltest du es schnellstmöglich deaktivieren. Auch wenn Microsoft nur Daten zur Verbesserung Ihrer Systeme sammelt, ist es dennoch wichtig, dass du den Datenschutz beachtest. 

Edit: Mittlerweile kam heraus, das Microsoft doch mehr sammelt, wie z. B. Standortdaten, erstellte und gelöschte Dokumente uvm. 

Aber auch hier gilt: Ich bin weder Rechtsanwalt noch Datenschutzbeauftragter. Wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest, informiere dich bitte bei dem Ansprechpartner deines Vertrauens. 

Du benötigst Unterstützung bei der Abschaltung? Gerne helfe ich dir dabei. Fülle einfach das Kontaktformular aus und ich melde mich bei dir.

2 Gedanken zu „Stoppe, in 3 Schritten, die Übertragung deiner Telemetriedaten an Microsoft!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.